Hannes Rossbacher Art & Design

Biografie

  • Geboren in Pöls bei Judenburg, Steiermark, Österreich
  • Ausbildung an der Werbeakademie in Wien
  • ab 1979 Freelance Grafikdesigner und Artdirektor für verschiedene Werbeagenturen
  • Direktkunden in Wien, Frankfurt, Hamburg und Zürich
  • Spiele- und Rästelentwicklung bzw. -gestaltung (Sixpoint, Quo Vadis Labyrinths, Anagramme im Zürcher Tagblatt, Live Heute Magazin, Readers Digest, Rätselheften und diversen Kundenmagazinen)
  • Experimentalfilme für das Filmmuseum in Wien
  • Zeichentrickfilme im Auftrag des ORF für Wolfgang Ambros und Georg Danzer
  • Zeichentrickfilme für das Unterrichtsministerium und der Österreichischen Wochenschau
  • Artdirektor für die Offline Modemessen in Österreich und der Select-Modemesse in Deutschland
  • European Artdirektor für Wang-Computers
  • Cover-Design für Falco (Nachtflug und Titanic), MO, Joesi Prokopetz
  • Textautor bei DÖF (Deutsch-österreichische Freundschaft, Tauchen, Prokopetz und Humpe Sisters)
  • Light FX-Design Linzer Klangwolke (Regie: Jochen Bauer)
  • Industrial Design: X-Mas Lights für die Wiener Einkaufsstraßen und Bakalowits Leuchten & Söhne
  • Mitbegründer des Tonstudios Jingle Jungle
  • Seit der Jahrtausendwende freischaffender Maler
  • Cover-Gestaltung und Buchtrailer für die Steirerkrimis der Bestsellerautorin Claudia Rossbacher
    (YouTube "Hannes Rossbacher")

Auszeichnungen

  • Internationaler Plakatpreisträger
  • Auszeichnungen des ADC’s Austria und Switzerland
  • Österreichischer Staatspreis für Werbung
  • Publikums- und Jury-Preise beim Kitschaward für das Kartenspiel „KnickerPoker“

Ausstellungen

  • Poem Art-Serie “Feuerwasser” mit Gert Zielke (Frankfurt am Main, Berlin, Göteborg, 1999, 2000)
  • Emotion Food & Emotion Drinks (Fotos: Curt Themessl) im Crowne Plaza Vienna (2000)
  • Global Brand Art-Zyklus in der Kunst-Fabrik Pielachtal (2002)
  • Christies-Vienna (2002)
  • Wiener Messezentrum, Schloss Wilhelminenberg (2002)
  • Schloss Kleßheim-Casino Salzburg (2003)
  • Galerie 5-art im Berzirksmuseum (2003 und 2005)
  • SAP Business School Vienna (2006)
  • Hong Kong: Österreichisches Konsulat, Citibank Tower, Langham Place, SOTA-Gallery-Hong Kong (2007)
  • Vienna Opera Ball in Hongkong (2008)
  • [2-2-12] Two to twelve The gallery Steiner – Vienna (2009)
  • EXPO in Shanghai - Austrian Pavillon (2010)
  • Gemeinschaftsausstellung im Wasserturm Wien (2010)
  • Kunst-Gala im Tiergarten Schönbrunn (2010)
  • Laufende Ausstellung im Stadtrestaurant Eisvogel, Wiener Prater (2012-2016)
  • Zoff im Loisium Ehrenhausen, Südsteiermark (2016)

 

DIE ZYKLEN

 

GLOBAL BRAND ART


Die Faszination der Marken

Marken haben seit jeher eine Faszination auf Hannes Rossbacher ausgeübt. Aufgewachsen als Sohn eines steirischen Kaufhausbesitzers war er von frühester Kindheit an von Produkten und Marken umgeben. Schon damals entdeckte er seine Leidenschaft für bunte Bilder, aber auch sein Talent zu zeichnen und zu malen. Schließlich brach er nach Wien auf, wo er Grafik-Design studierte.

 

Von der Werbung zur Kunst

Nach der Werbe-Akademie begann Hannes Rossbacher als Grafiker in der Werbebranche zu arbeiten und avancierte  rasch zum international anerkannten und vielfach ausgezeichneten Grafikdesigner und Art Director. Die vielen Marken, die er im Laufe der Jahre begleitet und teilweise sogar miterschaffen hat, haben ihre Spuren hinterlassen, ihn inspiriert und sukzessive zur Entwicklung seiner Global Brand Art geführt. Hannes Rossbacher wusste seit jeher, dass er sich eines Tages ganz der Kunst widmen würde. Doch bevor er zu malen begann, suchte er nach einem Konzept, das seine Bilder von anderen klar unterscheiden würde. Für die Initialzündung sorgte eines jener bunten Orangenwickel-papiere, die die Herkunft dieser Früchte kennzeichneten. Auf einmal lag die Botschaft, die er den Menschen in Zukunft als Künstler vermitteln wollte, klar auf der Hand: Jedem in unserer globalisierten Konsumgesellschaft sollte bewusst sein, dass er mit dem Genuss einer bestimmten Orangenmarke auch die Kraft der Erde, das Klima, die Kultur und die Energie des Ursprungslandes in sich aufnimmt. In einer Welt, in der uns Marken und ihre Botschaften ganz selbstverständlich, oft ein Leben lang begleiten, in der uns so manches Statussymbol als Ersatzgötze dient, soll der Global Brand Art Zyklus zum bewussten Umgang mit Produkten beitragen, aus welchem Teil der Erde sie auch stammen.

 

Die friedliche Botschaft des Künstlers   

Mit seinem Global Brand Art-Zyklus möchte uns Hannes Rossbacher zum friedlichen Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen aufrufen, indem er Gegensätze miteinander verbindet: Ost mit West, Nord mit Süd, Jung mit Alt, Bekanntes mit Unbekanntem, Yin mit Yang.

 

[2-2-12] TWO TO TWELVE

Kunst für den Artenschutz

Inspiriert vom Erwachen der Natur begann Hannes Rossbacher im Frühjahr 2008 mit der Arbeit an seinem neuen Zyklus [2-2-12]. Der Künstler fängt Impressionen aus der Natur mit Ölfarben auf großformatiger Leinwand (100 x 150 cm) ein und überarbeitet diese anschließend mit einer speziell entwickelten Technik. Dabei kommen ausschließlich natürliche Materialien wie Palmwedel, Reisig, Schilf, Weidenzweigen etc. zum Einsatz. Hannes Rossbacher möchte die Natur ins Zentrum des Betrachters rücken und damit die Forderung nach weltweit wachsender Umweltverantwortung in den Raum stellen.

          

ZOFF

Das ZOFF ist eine Comic-Figur, die Hannes Rossbacher ursprünglich für einen Trickfilm konzipierte. Jahre später, hauchte ihr der Künstler neues Leben ein und lässt sie seither an diesem teilhaben. Als Neutrum widmet sich das ZOFF aktuellen sozialen und gesellschaftspolitischen Themen und nimmt verschiedene Rollen ein. Mittels Finger-Alphabet tritt es in den Dialog mit dem Betrachter.

 

siehe auch: http://www.bellearti.at/hannes-rossbacher/

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hannes Rossbacher Art & Design