Pop Art Selfies

Das ZOFF

DAS ZOFF on air

in der ORF Funkhausgalerie Landesstudio Graz und im Salon BelleArTi in Wien

Workshop

DAS ZOFF geht in die Schule

[2-2-12] Two To Twelve

Der Zyklus für die Arterhaltung der Tiere

Global Brand Art

und die friedliche Koexistenz der Markenwelt 

 

Beschreibung der Zyklen

 

"Pop Art Selfies" ist eine Serie plakativer Masken des Künstlers selbst, der sich verhüllt, verwandelt, vortäuscht, hervorsticht, sein Innerste nach außen kehrt, sich immer wieder neu erfindet und in eine andere Gestalt hineinschlüpft, um in einer informationsüberfluteten, schnelllebigen Zeit bleibende Eindrücke zu hinterlassen.

 

"DAS ZOFF" ist eine Kreation des Pop-Art-Künstlers Hannes Rossbacher, eine geschlechtsneutrale Trickfilmfigur, die ursprünglich für einen Musikbeitrag konzipiert war. Seit 2014 haucht der Künstler dieser Figur neues Leben ein, lässt sie in verschiedene Rollen schlüpfen und manifestiert so seine Gedanken zu sozialen und gesellschaftspolitischen Themen.

Hannes Rossbacher betrachtet "DAS ZOFF" dabei als Vehikel für seine "thoughts in motion". Mit einem grafischen Finger-Alphabeth treten Figur und Künstler mit dem Betrachter in einen Dialog und bringt die Botschaften poppig auf den Punkt.

 

 "[2-2-12]Two to twelve" ist der Zyklus für die Arterhaltung der Tiere. 

Im Frühjahr 2008 begann Hannes Rossbacher mit dieser Bilderserie und fängt Impressionen der Natur auf großformatigen Bildern ein. Mit natürlichen Materialien, wie Palmwedel, Reisig, Schilf und Weidenzweigen überarbeitet er das Sujet und bringt die Natur ins Zentrum des Betrachters, um damit die Forderung nach größerer Umweltverantwortung weltweit in den Raum zu stellen. Jedes vierte Säugetier ist vom Aussterben bedroht, ein Drittel der Amphibien und jede achte Vogelart ist laut IUCN (Internationale Union für die Erhaltung der Natur) bedroht.

 

"Global Brand Art"  war der Weg des Künstler von der Werbung zur Kunst. 

Die vielen Marken, die er im Laufe der Zeit begleitet und teilweise miterschaffen hat, haben ihre Spuren hinterlassen, ihn inspiriert und sukzessive zur Entwicklung seiner Global Brand Art geführt.

Hannes Rossbacher wusste seit jeher, dass er sich eines Tages ganz der Kunst widmen würde. Für die Initialzündung sorgte eines jener bunten Orangenwickelpapiere, die die Herkunft dieser Früchte kennzeichneten. Jedem in unserer globalisierten Konsumgesellschaft sollte bewusst sein, dass er mit dem Genuss einer bestimmten Orangenmarke auch die Kraft der Erde, das Klima, die Kultur und die Energie des Ursprunglandes in sich aufnimmt. Aus diesem Grund soll dieser Global Brand Art Zyklus zum bewussten Umgang mit Produkten beitragen, aus welchem Teil der Erde sie auch immer stammen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hannes Rossbacher Art & Design